Logo

Aachen West


www.vonderruhren.de >> Aachenbahn >> Strecken >> Aachen West

 die Strecken
 Betrieb
 Bilder

die Strecken:

 KBS 485 (Aachen - Mönchengladbach)
 Strecke 24 (Aachen West - Montzen - Visé)

Betrieb:

Im Personenverkehr ist der Westbahnhof heute mit seinem einzigen, durch eine Treppe von der Straßenunterführung erreichbaren Bahnsteig auf das Niveau eines dörflichen Haltepunktes zurückgefallen. Dieser bietet jedoch prinzipiell einen recht guten Blick auf den Güterbahnhof. In unmittelbarer Nachbarschaft des Personenbahnsteigs befindet sich die Versuchshalle des Instituts für Fördertechnik und Schienenfahrzeuge der RWTH-Aachen. Dort kann man gelegentlich die Dampflokomotive (B-Kuppler) des Instituts bei Fahrten auf dem Anschlußgleis beobachten.
In Aachen West halten stündlich Züge des des RE4 von Aachen Hbf nach Dortmund (BR 111 mit Doppelstockwendezügen) sowie der RB33 von Aachen Hbf nach Heinsberg und Duisburg (Elektrotriebwagen BR 425 und BR 426). Von Stolberg über Alsdorf-Annapark und Herzogenrath verkehren Dieseltriebwagen der BR 643 (Talent) der euregiobahn nach Stolberg-Altstadt und Langerwehe bzw. Düren (RB 20).
Im Güterverkehr hatte Aachen West in den letzten Jahren stetig an Bedeutung verloren. Die Rangiervorgänge wurden vollständig nach Stolberg bzw. Gremberg verlagert. 1998 wurde auch die Containerverladung eingestellt. Somit sind der einstige Ablaufberg und große Teile der umfangreichen Gleisanlagen ungenutzt bzw. zum Teil bereits rückgebaut. Auf den freiwerdenden Flächen entstehen Erweiterungen im Kontext des Campus der RWTH Aachen.
Seit 2009 ist Aachen West betriebliche Einsatzzentrale von COBRA (Corridor Operations Belgium Rail), einer gemeinsamen Produktionsgellschaft von 'DB Schenker Rail' (ehemals Railion) und 'SNCB Logistiks' (B-Cargo), welche weitestgehend den gesamten grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Aachen West und Belgien abwickelt. COBRA stehen dafür 35 Traxx-Lokomotiven der SNCB-Reihe 28 (BR 186) zur Verfügung, welche die SNCB/NMBS von Angel Trains leasen. Die Maschinen befördern die Züge durchgehend auf dem gesamten Laufweg zwischen Aachen West und verschiedenen Destinationen in Belgien.
Für grenzüberschreitende Güterzüge findet in Aachen West in der Regel Fahrtrichtungs- und Lokwechsel statt. Die Strecke ins belgische Montzen (Strecke 24) dient ausschließlich dem Güterverkehr und ist seit Dezember 2008 durchgehend elektrisch befahrbar. Hier kommen neben den neuen COBRA-E-Loks der SNCB-Reihe 28 (BR 186 Traxx) auch regelmäßig Diesellokomotiven Privater (überwiegend Crossrail) vom Typ Class66 zum Einsatz. Der Einsatz von DB-Lokomotiven (BR 225 und BR 241.8) sowie von SNCB-Diesellokomotiven (zuletzt Serie 77 und 55) ist seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2008 Geschichte. Auf dem 17 ‰ - Steigungsabschnitt zum Gemmenicher Tunnel werden schwere Güterzüge mit allen nach Aachen West im Güterverkehr kommenden E-Lokbaureihen nachgeschoben.

Bilder:

Aachen West Gbf

[Bild:Im Güterbahnhof Aachen West warten 212 239 und 212 253 vor dem Volvo-Containerzug 40206 (Helsingborg - Gent-Zeehaven) auf Ausfahrt nach Montzen. Im Vordergrund steht 140 260 abfahrbereit in Richtung Köln vor einem Containerzug. 13.01.1999, © Stefan von der Ruhren.]
Aachen West, nördliche Bahnhofseinfahrt

[Bild: Von Heerlen kommend erreicht DE-2 179 als RB 3747 am 15.05.1998 die nördliche Bahnhofseinfahrt von Aachen West. Links im Bildhintergrund die Kirche St. Laurentuis in Laurensberg, © Stefan von der Ruhren.]
Bw Aachen West

[Bild:Am 28.4.1989 herrschte im Bw Aachen-West noch reger Betrieb. Die Diesellokomotiven 215 116 und 215 016 verlassen gemeinsam die Drehscheibe, um im Güterbahnhof den aus Luxembourg eingetroffenen Koksleerzug zu übernehmen und nach Alsdorf zu befördern, © Stefan von der Ruhren.]


 zurück zum Streckenindex
 zurück zur Übersichtskarte
 zurück zur Homepage Eisenbahnen in Aachen und der Euregio Maas-Rhein
 zur Homepage www.vonderruhren.de

© 2016   Stefan von der Ruhren, aktualisiert am 26.09.2016 RSS-Feed Impressum / Urheberrecht / Haftungsausschluss / Datenschutz