Logo

Stolberg (Rheinl) Hbf


www.vonderruhren.de >> Aachenbahn >> Strecken >> Stolberg (Rheinl) Hbf

 die Strecken
 Betrieb
 Bauliche Anlagen
 Bilder

die Strecken:

 KBS 480 (Aachen - Köln)
 KBS 482.1 (Stolberg - Raeren)
 KBS 482.2 (Stolberg - Frenz)
 KBS 452 (Stolberg - Herzogenrath)
 KBS 225e (Stolberg - Würselen)

Betrieb:

Personenverkehr: In Stolberg Hbf halten die RE1-Züge der Relation Aachen - Hamm/Paderborn (BR 146 mit Doppelstockwagen) und RE9-Züge der Relation Aachen - Siegen (BR 111 mit Doppelstockwagen bzw. Triebzüge der BR 442 "Talent 2").
Für die Züge der RB 20 euregiobahn ist Stolberg Flügelbahnhof. Die in Doppeltraktion (mit BR 643.2) von Heerlen bzw. Eschweiler-St. Jöris über Herzogenrath kommenden Züge halten am Hausbahnsteig (Gleis 43) und werden dort getrennt. Der erste Triebwagen fährt dann weiter über die Eschweiler Talbahn (KBS 482.2) über Weisweiler nach Langerwehe bzw. Düren. Der zweite Triebwagen befährt nach Fahrtrichtungswechsel im Bereich des Güterbahnhofs die Stolberger Talbahn (KBS 482.1) nach Stolberg-Altstadt. In der Gegenrichtung findet die Vereinigung der beiden Zugteile aus Stolberg-Altstadt und Langerwehe/Düren im Bereich des Güterbahnhofs statt. An der Strecke nach Stolberg-Altstadt wurde für die Züge der euregiobahn eigens ein neuer Bahnsteig erbaut, um von Altstadt kommenden Fahrgästen einen Ausstieg vor der Zugvereinigungsprozedur im Güterbahnhof zu ermöglichen.
Fernzüge (Thalys, ICE3 von/nach Belgien/Frankreich) passieren den Bahnhof ohne Halt.

Im Güterverkehr ist Stolberg Knotenbahnhof für die regionale Bedienung des Großraumes Aachen. Im Knotenpunktbahnhof Stolberg werden die FZT-Züge von und nach Köln-Kalk aufgelöst und zusammengestellt. Von Stolberg aus erfolgt derzeit noch regelmäßig die FZT-Bedienung von Eschweiler-Aue (KBS 482.2) sowie sporadisch/theoretisch auch Düren (KBS 480) und Aachen-Rothe Erde/Aachen Nord (KBS 480). Weitere Ziele für Übergaben waren zuletzt Geilenkirchen (KBS 485) und Oberbruch (KBS 456), früher auch Stolberg-Hammer, Aachen Hbf, Aachen West, Herzogenrath und Ratheim (KBS 457). Die verbliebenen von Stolberg ausgehenden FZT-Leistungen werden mit Lokomotiven der BR 294 bespannt.
In Stolberg selbst erfolgt seit Mitte 2005 die Reinigung und weitere Bearbeitung von Altschotter durch die Firma BSR Naturstein GmbH. Hierfür wurde ein Großteil des ehemaligen Rangierbezirks IV zur Verfügung gestellt (auch ehemaliger Lokschuppenbereich). Bis 2005 erfolgte die Altschotterbehandlung 'in der Rüst' südlich von Stolberg-Altstadt (Anschluss zur Mühlen an der KBS 482.1). Weiterhin werden in Stolberg Hbf noch eine Gasumfüllstation (saisonal schwankend, Gaskesselwagen), ein Sandsilo (1-2 Ganzzüge pro Woche), der Stahlhandel Kerschgens (regelmäßig), ein Güterschuppen (regelmäßig, H-Wagen), eine Altölladestelle (sporadisch) sowie die Glaswerke Vegla (Anschluß Vegla/St. Gobain Glaswerk, eigene Werkslok) bedient. Betrieblich gehörte ebenfalls der Anschluß von Saint-Gobain in Würselen (KBS 225e) zum Bf Stolberg, welcher jedoch seit Jahren nicht mehr bedient wird.

Bauliche Anlagen:

Das Empfangsgebäude in Stolberg Hbf. liegt keilförmig zwischen der Hauptstrecke Aachen - Köln und der hier abzweigenden Strecke nach Raeren. Das Gebäude wurde 1888 fertiggestellt und ersetzte (nach Verstaatlichung der Privatbahngesellschaften) die getrennten Bahnhöfe Stolberg Rheinisch (Rheinische Eisenbahn), Stolberg-Velau (Bergisch-Märkische Eisenbahn) und Stolberg AJ (Aachen-Jülicher Eisenbahn, ehem. Aachener Industriebahn AG).
Das Gebäde aus der Gründerzeit steht heute unter Denkmalschutz und beherbergt das Vennbahn-Museum, welches einen Abriß der Geschichte der Stolberger Bahnanlagen und der Vennbahnstrecke zeigt.

Das Bahnbetriebswerk in Stolberg wurde im April 1976 als letztes Bw der BD Köln dampflokfrei. Zuletzt waren hier Dampfloks der BR 50 stationiert. Zum 28.2.1978 wurde das Bw aufgelöst, die umfangreichen baulichen Anlagen (u.a. Ringlokschuppen mit 26 Ständen) wurden abgerissen.

Bilder:

Stolberg Hbf
[Bild: Links auf Gleis 1 wartet die aus Raeren eingetroffene 290 175 auf neue Aufgaben. Auf Gleis 2 erreicht 110 139 mit N 8023 (Aachen - Köln-Deutz) den Bahnhof Stolberg. 29.05.1990, © Stefan von der Ruhren.]


Weitere Informationen zum Thema:
Detailierte Informationen zum externer Link Bahnbetriebswerk Stolberg Flagge DE (von Guido Rademacher) 
Informationen zu den externer Link Stellwerken in Stolberg Flagge DE (von Guido Rademacher) 
externer Link Eisenbahn in Stolberg Flagge DE Eisenbahngeschichte und Fotos rund um Stolberg - von Roland Keller 


 zurück zum Streckenindex
 zurück zur Übersichtskarte
 zurück zur Homepage Eisenbahnen in Aachen und der Euregio Maas-Rhein
 zur Homepage www.vonderruhren.de

© 2014   Stefan von der Ruhren, aktualisiert am 24.06.2014 RSS-Feed Impressum / Urheberrecht / Haftungsausschluss