Logo

Kursbuchstrecke 40 Liège - Visé - Maastricht


www.vonderruhren.de >> Aachenbahn >> Strecken >> Kursbuchstrecke 40 Liège - Visé - Maastricht

 Steckbrief
 Betrieb
 Streckenbeschreibung (Bilder)

Steckbrief:

Eröffnung:
Liège-Guillemins - Liège-Longdoz:  01.05.1852 (Nord Belge)  2 km
Liège-Longdoz - Maastricht:  24.11.1861 (Chemin de Fer de Liège à Maestricht et ses Extensions)  29 km
1898 Verstaatlichung Maastricht - Grenze b. Eijsden (Betrieb SS)
1899 Verstaatlichung Liège - Grenze b. Eijsden (Belgische Staatsbahn)
1982 Elektrifizierung Liège - Visé mit 3kV=
1985 Elektrifizierung Visé - Gronsveld mit 3kV=, Gronsveld - Maastricht mit 1,5kV=

Betrieb:

Die zweigleisige Hauptstrecke wird im Personenverkehr im Stundentakt von der IC-Linie 13 (Hasselt - Liège - Maastricht) befahren. Diese Leistung wird von Elektrotriebwagen der SNCB (AM80 'Break'), die unter der niederländischen Fahrleitung (1,5 kV=) mit verminderter Leistung fahren, erbracht.
Etwas Abwechslung in den recht eintönigen Personenverkehr brachten die im Sommer saisonal verkehrenden Autoreisezüge des niederländischen Betreibers EETC von 's-Hertogenbosch über Maastricht nach Südfrankreich. Diese Fahrten wurden jedoch mit Ende der Saison 2010 eingestellt.
Der internationale Güterverkehr zwischen Belgien und den Niederlanden ist bescheiden: Güterzüge transportieren Kalk und Dolomit aus den Brüchen von Hermalle-sous-Huy und Jemelle via Liège und Maastricht zum Stahlwerk Hoogovens bei Beverwijk sowie gebrannten Dolomit (Dolime) nach Veendam (Magnesiumchlorid-Hersteller Nedmag). Die Kalkzüge von/nach Beverwijk werden zur Zeit grenzüberschreitend ab/bis Sittard von Lokomotiven der Serie 6500 'Vlaamse Reuzen' (DB Schenker NL) befördert, die Dolomitzüge von/nach Veendam vom niederländischen Privatunternehmen RRF (Rotterdam Rail Feeding) mit Class66-Maschinen von MRCE. Weitere regelmäßige Leistungen sind Kohlenzüge zwischen Born und Bettembourg (Captrain Class66 bzw. CFL 3000) sowie Schrottganzzüge Köln - Genk (via Venlo - Maastricht - Visé, mit DB Schenker NL 6500).
Im Abschnitt südlich von Visé ist der Güterzugverkehr dichter, da über diese Strecke Züge aus Richtung Aachen-West - Montzen und aus Richtung Hasselt - Tongeren den Rangierbahnhof Kinkempois südlich von Liège sowie die Maastalstrecke in Richtung Namur und Charleroi erreichen.
Lokale Güterbedienung an dieser Strecke findet nur noch in Visé statt, wo der Anschluss des Zementwerkes CBR regelmäßig von Kinkempois aus bedient wird.
Zur Versorgung des Cockerill-Sambre-Walzwerks in Chertal (heute zu ArcelorMittal gehörend), welches nördlich von Bressoux auf einer Insel zwischen Maas und Albertkanal gelegen ist (Strecke 214), verkehrten bis zu dessen Stilllegung Brammenzüge aus Dunkerque und Revigny. Die Fertigprodukte (Coils) wurden von Chertal zum Maashafen in Renory (südlich von Kinkempois) durch das Lütticher Stadtgebiet transportiert. Bis zur Stilllegung des Hochofens in Ougrée und des Stahlwerks in Chertal im Sommer 2011 pendlten zudem mehrmals täglich Flüssigeisenzüge mit Torpedopfannenwagen (bespannt mit SNCB 77) zwischen dem Hüttenwerk in Ougrée (südlich von Liège) und Chertal.

 Fahrzeiten der Güterzüge

Streckenverlauf:

 Bilder und Informationen zu Liège-Guillemins.
7753_bressoux_100424k.jpg

In Bressoux (5 km nördl. von Liège) befand sich neben Denderleeuw die zweite belgische Verladestation für Autoreisezüge. Bis Ende September 2003 verkehrten von hier an einzelnen Tagen Autoreisezüge nach Südfrankreich. In Bressoux wurden zuletzt der öffentliche Güterbhf. (Ladegleise), ein Containerterminal, sowie die Anschlüsse 'Fiberglas' und 'Oxymeco' bedient.
[Bild: 7753 durchfährt am 24.04.2010 den Bahnhof Bressoux mit einem Brammenleerzug von Chertal kommend in Richtung Kinkempois. Im Hintergrund die Gebäude der Jupiler-Brauerei, © Stefan von der Ruhren.]
 In Bressoux zweigt die Stichstrecke nach Chertal (Strecke 214) ab.
bei Cheratte

Das Maastal nördlich von Liège ist dicht besiedelt. Bahnlinie, Straßen, Bebauung und zwei Wasserwege teilen sich den knappen Raum. So verläuft die Bahnlinie bei Cheratte direkt am Talhang.
[Bild: Bei Cheratte befördert 2727 der SNCB den Autoreisezug INT 1379 (s'Hertogenbosch - Cerbère) in Richtung Süden. 21.07.2000, © Stefan von der Ruhren.]
bei Jupille

[Bild: Triebwagen 749 als L 5389 (Maastricht - Liège) am 21.07.2000 bei Jupille, © Stefan von der Ruhren.]
bei Argenteau

[Bild: SNCB 5526 + 5523 mit dem Brammenzug 33762 (Genk - Châtelet) beim ehemaligen Haltepunkt Argenteau. 29.05.2004, © Stefan von der Ruhren.]
bei Visé

Unmittelbar südlich von Visé lassen sich Züge in Richtung Liège mit der Kirche von Visé im Hintergrund fotografieren.
[Bild: Triebwagen 733 kurz nach der Abfahrt in Visé auf der Fahrt von Maastricht nach Liège als L 5390 am 21.07.2000, © Stefan von der Ruhren.]
 In Visé kreuzt die Bahnlinie die Strecke Aachen-West - Tongeren (Strecke 24).
Visé-Bas

[Bild:7750 + 7756 erreichen mit dem gemischten Güterzug 64413 (Genk - Kinkempois) Visé-Bas. 24.03.2004, © Stefan von der Ruhren.]
Verbindungskurve Visé

Zur Verknüpfung der Maastalstrecke mit der höhergelegenen Strecke 24 entstand in Visé eine Verbindungsschleife, so daß Züge aus Richtung Liège sowohl in Richtung Montzen als auch in Richtung Tongeren und umgekehrt verkehren können.
[Bild:2326 durchfährt - aus Richtung Liège kommend - soeben die Verbindungsschleife in Visé. Die Gleis vorne rechts führen in Richtung Montzen, der Zug wird jedoch über die Gleise links auf die Maasbrücke in Richtung Hasselt fahren. Aufnahme: 07.11.1998, © Stefan von der Ruhren.]
Bei Maastricht-Randwyck befindet sich der Systemwechsel zwischen dem belgischen Stromsystem (3 kV=) und dem niederländischen Netz (1,5 kV=). Belgische 3 kV-Gleichstromlokomotiven dürfen unter niederländischer Fahrleitung bis Maastricht mit verminderter Leistung verkehren. Elektrische Triebfahrzeuge der NS dürfen nur bis Maastricht-Randwyck vordringen.
 Bilder und Informationen zu Maastricht.


 zurück zum Streckenindex
 zurück zur Übersichtskarte
 zurück zur Homepage Eisenbahnen in Aachen und der Euregio Maas-Rhein
 zur Homepage www.vonderruhren.de

© 2016   Stefan von der Ruhren, aktualisiert am 10.12.2016 RSS-Feed Impressum / Urheberrecht / Haftungsausschluss / Datenschutz