Logo

Aachen Hbf


www.vonderruhren.de >> Aachenbahn >> Strecken >> Aachen Hbf

 die Strecken
 Betrieb und bauliche Anlagen
 Bilder

die Strecken:

 KBS 480 (Aachen - Köln)
 KBS 485 (Aachen - Mönchengladbach)
 Strecke 37 (Aachen - Liège)

Betrieb und bauliche Anlagen:

Aachen Hbf ist Systemwechselbahnhof für den Verkehr nach Belgien. Die Gleise 6 bis 9 sind entsprechend umschaltbar von 15 kV~ 16 2/3 Hz auf die belgischen 3 kV=. Im November 2007 wurde in Aachen ein neues elektronisches Stellwerk (ESTW) in Betrieb genommen, welches das aus den 60er Jahren stammende Relaisstellwerk ersetzt. Das neue ESTW-A ist eine Erweiterung (2.Baustufe) des ESTW Düren. Gesteuert wird der Bereich Aachen nun vom Fahrdienstleiter für den Bereich Düren in der Betriebszentrale Duisburg.
Im internationalen Fernverkehr verkehren neben fünf Thalys-Zügen Köln - Paris vier ICE3-Zugpaare durchgehend von Brüssel nach Frankfurt/M. Bei den lokbespannten Nachtzügen (z. Zt. nur saisonierte Skizüge im Winter) findet in Aachen Lokwechsel auf belgische Gleichstromloks (Reihe 27 oder 28) statt.
Der Streckenabschnitt zur belgischen Grenze ist mit Oberleitung deutscher Norm ausgestattet, wird jedoch vom belgischen Netz gespeist. Auf der gleich an den Hauptbahnhof anschliessenden Rampe nach Aachen-Süd (Strecke 37) mit einer Neigung von 26,5 ‰ werden schwere lokbespannte Züge planmässig mit Diesellokomotiven nachgeschoben. Bis zum Ende des planmäßigen lokbespannten Fernverkehrs wurden diese Schubleistungen durch Maschinen der BR 225 oder 241 (früher auch BR 290 oder BR 360/365) erbracht. Heute werden für Nachschubleistungen lokbespannter Sonderzugleistungen in der Regel Maschinen der BR 218 eingesetzt, die dafür eigens aus Köln herangeführt werden müssen.
Neben den internationalen Fernverkehrszügen verkehrt seit Dezember 2013 Montag bis Freitag ein lokbespanntes IC-Zugpaar (IC 2222/IC 2223) Aachen - Berlin und zurück via Mönchengladbach (morgens ab Aachen, abends an Aachen). Daneben vebindet einmal wöchentlich ein weiteres lokbespanntes IC-Zugpaar (IC 1918/1919) Aachen mit Berlin und Dresden via Mönchengladbach (Freitagmittag ab Aachen, Sonntagabend an Aachen).Darüber hinaus erreicht Aachen einmal wöchentlich am Sonntagabend ein ICE2-Zug von Berlin (ICE 544), welcher anschließend in den Nächten von Sonntag auf Montag als 'Nacht-ICE' nach Berlin zurückfährt (ICE 949).
Im Nahverkehr verkehren stündlich Züge des RE1 via Köln nach Hamm bzw. Paderborn (BR 146 mit 160 km/h-Doppelstockwendezügen), des RE4 via Mönchengladbach nach Dortmund (BR 111 mit Doppelstockwendezügen bzw. BR 110 mit n-Wagen) sowie des RE9 via Köln nach Siegen (BR 111 mit Doppelstockwagen bzw. Triebzüge der BR 442 "Talent 2"). Auf der RE-Linie 29 verkehren klassische belgische Elektrotriebwagen zwischen Aachen und Liège im Zweistundentakt. Weiterhin verbindet die RB33 Aachen stündlich mit Heinsberg und via Mönchengladbach mit Duisburg (Elektrotriebwagen BR 425, Flügelung in Lindern). Von Heerlen bzw. Alsdorf über Herzogenrath verkehren Dieseltriebwagen der BR 643 (Talent) der euregiobahn nach Stolberg-Altstadt und via Weisweiler und Langerwehe nach Düren (RB 20).
Lokaler Güterverkehr tendiert in Aachen Hbf. nach Schließung der Postverladung gegen Null. Lediglich DB Regio erhält sporadisch Achsen zugestellt. Die Güterverkehrsstelle 'Aachen Hauptbahnhof' wurde zum 02.01.2002 aufgegeben.

Bilder:

Aachen Hbf
[Bild: Dieseltriebwagen DE-2 171 der NS als RB 3741 von Heerlen in Aachen Hbf am 18.05.1998, © Stefan von der Ruhren.]
Aachen Hbf
[Bild: Lok 155 123 durchfährt mit einem KLV-Zug den Aachener Hbf in Richtung Aachen West. 25.01.2003, © Stefan von der Ruhren.]


Weitere Informationen zum Thema:
Informationen zum ehemaligen externer Link Bahnbetriebswerk Aachen Flagge DE (von Guido Rademacher) 
Detaillierte Informationen zum externer Link Systemwechselbahnhof Aachen Flagge DE Flagge GB (von Thorsten Büker) 


 zurück zum Streckenindex
 zurück zur Übersichtskarte
 zurück zur Homepage Eisenbahnen in Aachen und der Euregio Maas-Rhein
 zur Homepage www.vonderruhren.de

© 2013   Stefan von der Ruhren, aktualisiert am 13.12.2013 RSS-Feed Impressum / Urheberrecht / Haftungsausschluss